Bergstamm Hmong

Die Bergstämme der Hmong

Über die Zusammenarbeit mit einem traditionellen Volk mit einer beeindruckenden Kultur und Lebensweise.Hmong Haremshose Bergstamm

Die Volksgruppe der Hmong stammen aus dem asiatischen Raum und sind in den Bergregionen von China, Vietnam, Laos und Thailand beheimatet. Die ältesten mündlichen Überlieferungen beziehen sich auf rund 2000 Jahre zurück. Im Laufe ihrer Geschichte haben die vorwiegend im Agrarbereich tätigen Hmong eine einzigartige Kultur entwickelt, ihre Religion geformt und Bekanntheit durch ihre Kunst in der Verarbeitung von Textilien erlangt. Die Hmong waren in ihrer Geschichte sehr schwierigen Zeiten ausgesetzt. Die Vereinigten Staaten von Amerika rekrutierten die in Laos ansässige Volksgruppe um ihren „geheimen Krieg“ gegen die kommunistischen Mächte in Südostasien zu führen. Zu dieser Zeit erlitten Tausende einen qualvollen Tod und auch mit dem Kriegsende waren die Hmong großem Leid ausgesetzt. Vertreibungen aus ihrer ursprünglichen Heimat insbesondere in die nördlichen und östlichen Regionen Thailands erschwerten die Umstände die Kultur und Lebensweise in ihrer Gemeinschaft aufrecht zu erhalten.

Einige unserer Modelle von Haremshosen sind mit den traditionellen Stickereien der Hmong versehen, was unser Interesse im Laufe der letzten 2 Geschäftsjahre vermehrt auf diese einzigartigen Bergstämme der Hmong gelenkt hat. Anfangs hatten wir die Stickereien ausschließlich über einen Mittelmann bezogen, ohne zu wissen, in welcher Form die Hmong in diesem Geschäft beteiligt sind. Deshalb ist es unser Ziel für die folgenden Jahre direkt mit diesen Bergstämmen in faire Geschäftsbeziehungen zu treten, mit dem Versuch diese oft mit einem sehr geringen Lebensstandard lebenden Bergvölker zu unterstützen ohne ihre traditionelle Lebensweise zu beeinflussen.

Für uns hat sich hierfür eine wunderbare Möglichkeit entwickelt. Bonzaai unterstützt mit verschiedenen Aktionen und Spenden das Kinderheim The Stratton ABC Foundation in Thailand. Der Gründer der Stiftung John Cope widmet sich mit Herzblut der Aufgabe, diesen Kindern eine bessere Chance insbesondere auf Bildung zu ermöglichen. Mittlerweile ist eine enge Freundschaft zwischen dem Gründer der Foundation und den Gründern von bonzaai entstanden. Wir haben erfahren, dass einige der Kinder dieses Heims aus Hmong Familien stammen und deren Eltern diese wunderschöne Kunst der Stickerei ausüben.

So hat sich ein großes Interesse über die Lebensweise dieser Familien entwickelt. Wir möchten mehr darüber erfahren, woher unsere Haremshosen stammen und ob es eine Möglichkeit zur Zusammenarbeit und Unterstützung gibt, ohne die traditionelle Lebensweise dieser Familien zu beeinflussen. Eine Reise nach Pua Nan, im Nordwesten Thailands mit der Stratton ABC Foundation gab uns diese erste Chance in Kontakt mit diesen Bergvölkern zu treten. Erfahre mehr zu dieser Reise in unserem Blogbeitrag vom Oktober.

Die Geschichte wird fortgesetzt.